Und wie ist Radfahren in Deiner Stadt?

Der Fahrradklima-Test ist das Stimmungsbarometer der Radfahrerinnen und Radfahrer

Bewerte mit wenig Aufwand die Situation für Radfahrende in Deiner Stadt - und gib Politik und Verwaltung ein wichtiges Feedback aus Sicht der "Alltagsexperten". Der ADFC-Fahrradklima-Test ist eine der weltweit größten Umfragen dieser Art. Er wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gefördert. Die Ergebnisse geben einen umfassenden Überblick zur Situation des Radverkehrs in der Bundesrepublik Deutschland.

Hier geht's zur Umfrage:

Zur Umfrage hier klicken!

Umfragezeitraum vom 01. September bis 30. November

Per Fragebogen können Teilnehmende ab September 2020 wieder beurteilen, ob man beispielsweise in ihrer Stadt Ziele zügig und direkt mit dem Rad erreichen kann oder ob Radfahrende sich sicher fühlen. Die Ergebnisse geben Verkehrsplanern und politisch Verantwortlichen lebensnahe Rückmeldungen zum Erfolg ihrer Radverkehrsförderung und nützliche Hinweise für Verbesserungen. Am einfachsten ist die Teilnahme digital per Online-Fragebogen, im Bereich Info & Service kannst Du allerdings auch kostenlose Papierfragebögen bestellen. Der Online-Fragebogen wird auf dieser Seite hier verlinkt, sobald der Umfragezeitraum beginnt.

 

Die Bewertung erfolgt seit 2018 in sechs Städtegrößenklassen:

 

  • unter 20.000 Einwohner*innen
  • 20.000 bis 50.000 Einwohner*innen
  • 50.000 bis 100.000 Einwohner*innen
  • 100.000 bis 200.000 Einwohner*innen
  • 200.000 bis 500.000 Einwohner*innen
  • mehr als 500.000 Einwohner*innen

 

Die Ergebnisse erfreuen sich hoher Anerkennung in Fachkreisen und erheblicher Aufmerksamkeit in den Medien.

Die Umfrage ist in zwei Sprachen verfügbar. Um zur deutschsprachigen Umfrage zu gelangen klick bitte auf diesen Link.

For our English-speaking users: To find information on the Bike-Friendly Cities Rating 2020 please click here. You can also access the questionaire directly by clicking this link right here.

Video: Film-Trailer

Deine Hilfe zählt - Fahrradklima-Test 2020 bekannter machen

Je mehr Menschen teilnehmen, desto aussagekräftiger sind die Ergebnisse

In den vergangenen Jahren hat sich der ADFC-Fahrradklima-Test immer wieder als verlässliche wissenschaftliche Grundlage für Radverkehrs-Entscheider*innen bewährt. Jede seriöse Umfrage benötigt eine möglichst große Datenbasis, um fundierte Ergebnisse hervorzubringen. Allein deswegen zählt beim Fahrradklima-Test jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer! Besonders wichtig sind außerdem Städte und Gemeinden, in denen die erforderliche Mindestteilnehmerzahl unterschritten werden könnte.

 

Voraussetzung für die Aufnahme in die Ergebnisliste sind folgende Mindestteilnahmezahlen:

 

  • Städte und Gemeinden bis 100.000 Einwohner*innen benötigen mindestens 50 Teilnahmen.
  • Städte zwischen 100.000 und 200.000 Einwohner*innen benötigen mindestens 75 Teilnahmen.
  • Städte über 200.000 Einwohner*innen benötigen mindestens 100 Teilnahmen.

 

Teilnehmende für die Radklima-Umfrage gewinnen - Hilf mit!

Während des Umfragezeitraums von Anfang September bis Ende November 2020 veröffentlichen wir auf der Seite Ergebnisse regelmäßig Zwischenergebnisse mit den Teilnehmerzahlen je Stadt. So erfährst Du, ob in Deiner Stadt womöglich noch nicht genug Radfahrende teilgenommen haben. Die gute Nachricht: Du kannst jetzt sofort helfen, den ADFC-Fahrradklima-Test 2020 in Deiner Region bekannt zu machen. Sogar schon bevor die Umfrage startet! Im Bereich Info & Service haben wir umfassende Materialien bereitgestellt, um Dich dabei zu unterstützen. Du kannst Sharepics auf Instagram, Facebook oder Twitter verbreiten. Am liebsten mit den Hashtags #fkt20 und #radklima. Oder Du kannst Dir kostenlos gedruckte Flyer, Poster und Papierfragebögen nach Hause bestellen. Besonders effektiv waren in der Vergangenheit Presseberichte in den Lokalzeitungen direkt vor Ort.

 

Teilnehmer*innen gewinnen: Hier gibt's die Materialien!

Infos zum #Radklima direkt ins Postfach

ADFC-Fahrradklima-Test: Dein Newsletter

Häufige Fragen (FAQ)

Bleiben Sie in Kontakt